Neues aus der Welt der Kiefer

 

O’zapft is mit ÜBERWOOD®

Oh Du wunderschöne Wiesn-Zeit. Am 16. September heißt es endlich wieder: O‘zapft is. Und weil zum traditionellen Dirndl eine romantische Flechtfrisur einfach perfekt passt, haben wir schon einmal die wichtigsten Tipps für den verspielten Look.

Dieses Jahr sind wir ganz verrückt nach Boxer Braids. Sie ähneln optisch ein wenig einem französischen Bauernzopf, werden aber auf beiden Seiten herunter geflochten. Stars wie Kim Kardashian, Rita Ora und Katy Perry lieben den Trend. Tragen ihn mal streng und ordentlich oder lockern die Zöpfe zum Schluss ein wenig auf. Schick sieht beides aus. Und noch ein Vorteil hat der Look: Ob im Festzelt oder später auf der After-Wiesn-Party – wir sehen einfach immer top gestylt aus.

Schritt für Schritt Anleitung mit dem Stylisten Gökhan von ÜBERWOOD®

  1. Zuerst wird ein Mittelscheitel vom Haaransatz bis in den Nacken gezogen. Das klappt sehr gut mit einem Trennkamm und das Ergebnis sieht dann später auch sauberer aus.
  2. Dann werden beide Seiten nacheinander zum Zopf gestylt: Wichtig ist, ganz nah an der Kopfhaut zu flechten. Und anders als beim französischen Zopf werden die Strähnen nicht von oben, sondern von unten übereinander gelegt.
  3. Abwechselnd von links und rechts wird immer eine neue Strähne in den Braid genommen. Am besten hält man sie so kurz wie möglich, damit der Zopf am hinteren Teil des Kopfes entlang verläuft. Denn nur so gelingt die Trendfrisur.
  4. Vom Nacken an wird der Zopf normal zu Ende geflochten. Die Enden noch mit einem dünnen Haargummi fixieren und fertig ist der Wiesn-Look.
  5. Noch ein Tipp: Die wichtigste Voraussetzung sind natürlich gesunde Haare. Hierfür gibt es von ÜBERWOOD® eine Serie für strapaziertes Haar. Sie stärkt es von innen, versorgt es mit wichtigen Nährstoffen und repariert den Spliss statt ihn zu überdecken.